Mai 2011 / Pensionsalter und Ariqon-Fondsmanager im Interview


Wann kann ich in Pension gehen?


Nachstehend die Übersicht. Wie bei vielen Sachen ist die Regelung bei Männern einfach, bei Frauen komplizierter:

Männer:
Im Jahr 2017 haben alle Männer ein Pensionsantrittsalter von 65 Jahren, dh. für alle die 1952 oder danach geboren sind.

Es gilt außerdem der Pensionskorridor: Man kann max. 3 Jahre früher oder später in Pension gehen. Pro Jahr werden 4,2 % mehr oder weniger Pension ausbezahlt. Wenn man statt mit 65 mit 62 Jahren in Pension gehen will, erhält man also um 12,6 % weniger Pension, wenn man mit 68 in Pension geht, erhält man 12,6 % mehr Pension.

Frauen:
Bis zum Jahr 2017 wird das Frauen-Pensionsantrittsalter auf 60 Jahre erhöht. Dies gilt dann bis 2024. Jahrgänge von 1957-1964 gehen fix mit 60 in Pension. Hier gibt es auch keinen Pensionskorridor.

Hier sehe ich einen klaren Nachteil für die Frauen: Nach dieser Regelung wird es den Frauen unmöglich gemacht, durch ein paar Jahre Mehrarbeit die Pension zu erhöhen. Aus der Beratungspraxis weiß ich, dass es viele Frauen in dieser Altersgruppe gibt, die durch die Kinder sehr spät voll ins Berufsleben eingestiegen sind.

Von 2024-2033 wird das Frauen-Pensionsalter von 60 auf 65 Jahre erhöht. Alle Frauen ab meinem Geburtsjahr 1968 sind mit den Männern gleichgestellt: Pensionsalter 65, Pensionskorridor möglich (bis 3 Jahre früher oder später).

Die Jahrgänge 1965-1967 liegen zwischen dem Pensionsalter 60 - 65. Wenn die Frau ein höheres Pensionsantrittsalter als 62 hat, ist eine Korridorpension ab 62 möglich.

Hinweis:
Diese Regelungen betreffen die ASVG- und APG-Alterspensionen. Für Invaliditätspensionen oder Hacklerregelungen gelten andere Parameter. Andere Regelungen gibt es auch für Beamten-, ÖBB- oder Freiberufler-Pensionen.
Obige Übersicht ist mit Sorgfalt erstellt. Fehler oder Änderungen sind möglich.
 
Es ist absehbar, dass es in den nächsten Jahren eine weitere Pensionsreform (=weniger Pension, höheres Antrittsalter, Abschaffung Hacklerregelung) geben wird.

Tip: Eine Pensionsberechnung von mir kann Ihnen Planbarkeit für die Zukunft liefern.
 
 
Informationen zu:
Firma:
Vorname:
Nachname
Straße:
PLZ/Ort:
>Telefon:
e-Mail Adresse:
Sonstiges:
 
Ja, ich möchte kontaktiert werden.
 
 

 
Zurück zum aktuellen Newsletter

 
Alfons Schreitl | Sicher Profitabel Schreitl
Vermögensberatung und Versicherungsagentur
Leonard-Bernstein-Str. 8/3.2.1 | A-1220 Wien
Tel 0664 / 33 85 621 | Fax 01 / 260 57 54
E-Mail a.schreitl@schreitl.com
Web www.schreitl.com

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit den Empfang weiterer Nachrichten von uns abzulehnen.
Klicken Sie hierfür bitte auf diesen Abmeldelink.

Bildnachweis (creative commons) | © comedy_nose