Nicht kalt erwischen lassen: Pflichten von Hausbesitzern im Winter

 

Die Temperaturen fallen, der Winter zieht ins Land. Sollten Frost und Schnee Schäden am oder im Haus verursachen, springt im Normalfall die Haushalts- oder Eigenheimversicherung ein. Vorausgesetzt, der Versicherungsnehmer hat im Vorfeld alles getan, um Schäden zu vermeiden oder möglichst gering zu halten. Und das ist nicht nur sehr umsichtig, sondern Pflicht! Versäumt man die Einhaltung dieser sogenannten Obliegenheiten, kann die Versicherung Ihre Leistung im Schadensfall kürzen oder in manchen Fällen sogar ganz verweigern.

 

Wir haben einige wichtige Maßnahmen zusammengefasst, an die Hausbesitzer im Winter denken sollten:

 

► Wasserleitungen

 

Haben wir als Kinder in der Schule gelernt: gefriert Wasser, vergrößert sich sein Volumen. (Das weiß jeder, der schon einmal eine Flasche im Tiefkühlschrank vergessen hat …)

Viel schlimmer sind allerdings die Auswirkungen, wenn Wasser in den Leitungen gefriert und diese dadurch aufplatzen. Taut das Wasser dann an wärmeren Tagen wieder auf, sickert es ins Mauerwerk und kann große Schäden verursachen. Für Leitungen im Außenbereich (und auch in nicht beheizten Räumen) gilt daher: Leitungen absperren und Wasserhahn aufdrehen.

 

► 72-Stunden-Regel

 

Verlassen Sie das Haus länger als 3 Tage (72 Stunden), müssen Sie den Hauptwasserhahn abdrehen. Im Winter müssen Sie zusätzlich geeignete Maßnahmen gegen Frostschäden treffen.

 

► Dach und Dachrinne

 

Kontrollieren, ob sich ev. Dachziegel gelockert haben. An diesen Stellen könnte ev. Feuchtigkeit eindringen oder herunterfallende Ziegel könnten Personen verletzen.

 

Dachrinnen von Laub und Schmutz befreien, damit Regen- und Schmelzwasser ungehindert abfließen kann und auch hier keine Gefahr durch gefrierendes Wasser entsteht.

 

► Bäume kontrollieren

 

Sicherstellen, dass die Äste und Bäume dem Schneedruck im Winter standhalten werden. Lose Äste oder morsche und kranke Bäume entfernen.

 

► Winterdienst und Räumpflicht

 

Nichts für Langschläfer: innerhalb des Ortsgebietes sind Eigentümer von Häusern und Grundstücken verpflichtet zwischen sechs und 22 Uhr den Gehsteig von Schnee zu befreien und gegebenenfalls zu streuen.

 

Wichtig: Ihre Abwesenheit entbindet Sie nicht von der Räumpflicht. Sollten Sie ein paar Tage nicht zuhause sein, z.B. während des Schiurlaubes, unbedingt jemanden organisieren, der die Schneeräumung für Sie übernimmt!

Informationen zu:



Titel:
Vorname:
Nachname:



Telefon:
E-Mail Adresse:



Bemerkungen:


Ja, ich möchte kontaktiert werden.

 
Zurück zum aktuellen Newsletter

Die Themen des aktuellen Newsletters


 
 
C. Kreuzer KG
Versicherungsmakler & Vermögensberater

 

A-1180 Wien, Gymnasiumstr. 16
Offenlegungs-/Informationspflicht
+43 1 470 21 03
+43 1 470 21 03-10

 

brigitte.kreuzer@kreuzerkg.at
www.kreuzerkg.at
 
 
Vom Newsletter abmelden
 

 
Disclaimer: Die Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich zur Information und stellen weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Die Inhalte dienen nicht als Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden. Die Informationen wurden mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Alle Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich der Nutzung zum persönlichen Gebrauch und dürfen nicht (in jeglicher Form) kommerziell wiederverwertet werden.
 

Datenschutzerklärung

Bildnachweis (creative commons) | © envato elements