Mit Scooter, Skateboard & Co in die Schule

 

Ab in die Schule und das möglichst schnell. Ab welchem Alter dürfen Kinder eigentlich in die Schule rollen?

 

Scooter, Roller und Skateboard

Seit 1. April 2019 dürfen Kinder ab 8 Jahren ohne Beaufsichtigung mit Geräten unterwegs sein, die rein durch Muskelkraft angetrieben werden. Gefahren werden darf am Gehsteig oder Gehweg, allerdings dürfen Fußgänger nicht gefährdet oder behindert werden. Die Fahrbahn für den Fahrzeugverkehr oder Radweg dürfen nicht benutzt werden.

 

Fahrrad

Alleine radeln dürfen Kinder ab 10 Jahren, vorausgesetzt, sie besitzen einen Radfahrausweis. Neu seit 1. April 2019 ist, dass Kinder diesen auch schon mit 9 Jahren machen dürfen, wenn sie die 4. Klasse besuchen. Radhelm ist Pflicht bis 12 Jahre, sollte aber zur eigenen Sicherheit natürlich auch danach getragen werden. Gefahren werden darf auf der Fahrbahn, Radwege müssen benutzt werden – Gehsteig und Gehweg sind tabu.

 

Übrigens

Eine Grundabsicherung hat Ihr Kind auf dem Schulweg durch die gesetzliche Unfallversicherung. Wollen sie eine umfassendere Absicherung oder ist der Nachwuchs auch in der Freizeit viel auf Rädern unterwegs, sollten Sie unbedingt zusätzlich eine private Unfallversicherung abschließen, denn in der Freizeit gilt die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Wir beraten Sie dazu gerne!

 

Informationen zu:



Titel:
Vorname:
Nachname:



Telefon:
E-Mail Adresse:



Bemerkungen:


Ja, ich möchte kontaktiert werden.

 
Zurück zum aktuellen Newsletter

Die Themen des aktuellen Newsletters


 
 
C. Kreuzer KG
Versicherungsmakler & Vermögensberater

 

A-1180 Wien, Gymnasiumstr. 16
Offenlegungs-/Informationspflicht
+43 1 470 21 03
+43 1 470 21 03-10

 

brigitte.kreuzer@kreuzerkg.at
www.kreuzerkg.at
 
 
Vom Newsletter abmelden
 

 
Disclaimer: Die Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich zur Information und stellen weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Die Inhalte dienen nicht als Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden. Die Informationen wurden mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Alle Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich der Nutzung zum persönlichen Gebrauch und dürfen nicht (in jeglicher Form) kommerziell wiederverwertet werden.
 

Datenschutzerklärung

Bildnachweis (creative commons) | © Capri23auto / pixabay