Vignettenjahr 2018 – kirschrot oder digital, in jedem Fall teurer

 

Lästiges Kratzen und Kleben war gestern, ab Mitte November gibt es die Autobahnvignette auch digital. Neben den Vorteilen, dass die Vignette zukünftig ortsunabhängig und jederzeit gekauft werden kann und bei Scheibenbruch der Aufwand eine Ersatzvignette zu besorgen entfällt, bringt das neue Vignettenjahr auch leicht erhöhte Preise. So kostet im kommenden Jahr eine PKW-Vignette 87,30 € und die Vignette für Motorräder 34,70 €.

 

Ersparnis für Wechselkennzeichen-Besitzer

Die Digitale Vignette ist nicht wie die Klebevignette physisch an das Fahrzeug gebunden, sondern an das Kennzeichen. Es genügt demnach ein digitales Pickerl für bis zu drei Fahrzeuge.

 

Nichts für Spontane

Heute kaufen und gleich die Autobahn benützen geht bei der Digitalen Vignette nämlich nicht – sie ist erst ab dem 18. Tag nach dem Kauf gültig. Der Grund dafür ist die EU-Verbrauerrechte-Richtlinie, die Ihnen als Käufer bei Online-Geschäften ein 14-tägiges Widerrufsrecht einräumt. Da Sie den Rücktritt vom Kauf auch per Post bekannt geben können, werden noch 3 Tage für den Postweg eingerechnet.

 

Umstieg nicht jederzeit

Ein Wechsel von der Klebevignette auf die digitale Version während des Gültigkeitszeitraumes der Vignette ist NICHT möglich. Ausnahme: bei Scheibenbruch gibt es kostenlos Ersatz der Klebevignette in digitaler Form.

 

Wichtige Frist

Wollen Sie die bestehende Vignette noch bis zum Ende des Vignettenjahres ausnützen, dann sollten Sie spätestens am 14. Jänner 2018 die digitale Vignette kaufen, damit Sie am 1. Februar eine gültige Vignette haben.


 
Zurück zum aktuellen Newsletter

Die Themen des aktuellen Newsletters


Weichselbraun Versicherungsmakler GmbH

 

 

6830 Rankweil, Alemannenstraße 49
Offenlegungs-/Informationspflicht
+43 5522 43 610
+43 5522 43 610-35

 

admin@weichselbraun.at
www.weichselbraun.at
Vom Newsletter abmelden

Disclaimer: Die Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich zur Information und stellen weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Die Inhalte dienen nicht als Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden. Die Informationen wurden mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Alle Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich der Nutzung zum persönlichen Gebrauch und dürfen nicht (in jeglicher Form) kommerziell wiederverwertet werden.


Datenschutzerklärung

Bildnachweis (creative commons) | © 12019 / pixabay