ARGE MED-Newsletter 03/2020


Nicht erkrankt, was kann ich tun?

 

Überprüfen Sie, ob die bestehenden Absicherungshöhen eigentlich noch Ihrem Bedarf entsprechen, stellen Sie die eigene Sicherheit wieder in den Focus und ziehen Sie bei entstandenen Absicherungslücken jetzt nach!

 

Es fällt nicht leicht, einer solchen globalen Epidemie etwas Positives abzugewinnen. Aber zumindest für die eigenen zukünftigen Absicherungen lässt sich auch aus dieser unerwarteten Situation lernen: Bin ich für Krankheiten und ihre Folgen so abgesichert, wie ich es eigentlich benötige und will? Oder zeigte Corona die Grenzen meiner bestehenden Vorsorgeentscheidungen auf, die jetzt besser nachjustiert werden sollten?

Für die Bereiche Krankheits- und Pflegevorsorge, Unfallfolgen, Berufsunfähigkeit und Hinterbliebenenvorsorge kann diese unerwartete CoV-Situation den Anstoß geben, sich und die eigenen Angehörigen zukünftig finanziell besser abzusichern.

 

Oft wird im Alltag vergessen, welch vielfältigen Gefahren ein fortlaufender Ordinationsbetrieb eigentlich ausgesetzt ist, und Entscheidungen über die Absicherung von finanziellen Risiken werden häufig aufgeschoben. Als Folge entspricht weder die persönliche Situation noch das derzeitige Einkommen mehr den oft vor Jahren angegebenen Versicherungswerten.

 

Lassen Sie sich dazu von Ihrem Berater unterstützen und nutzen Sie die Gelegenheit für ein Upgrade Ihrer Risikovorsorge! Speziell erscheint der Anlass für die Ausfallversicherung gegeben, die versicherte Taxenleistung einer Prüfung zu unterziehen und die Versicherungsentschädigung pro Tag allenfalls wieder auf einen aktuellen Wert anzupassen. Denn eine Unterbrechung kann viele Ursachen haben – auch lange nach der Corona-Epidemie.

Informationen zu:



Firma:
Titel:
Vorname:
Nachname:



Straße:
PLZ Ort:
Telefon:
E-Mail Adresse:



Bemerkungen:


Ja, ich möchte kontaktiert werden.

 
Zurück zum aktuellen Newsletter

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung ...
Akad. Vkfm. Eric Rubas
Geschäftsführer

rubas@rubas.at
 
Mag. Notburga Oberhollenzer
Selbstständige Versicherungsmaklerin –
in Kooperation

oberhollenzer@rubas.at
 
Markus Hammerer
Selbstständiger Versicherungsmakler –
in Kooperation

hammerer@rubas.at
 
Christopher Kèkesi
Berater

kekesi@rubas.at
 
Rubas & Co VersicherungsmaklergesmbH . Rotenlöwengasse 15, A-1090 Wien
Fon +43 1 310 06 03 . Fax +43 1 310 06 03 99 . office@rubas.at . www.rubas.at
Offenlegungspflicht gem. § 25 Mediengesetz und Informationspflicht gem. § 5 ECG, § 14 UGB

Disclaimer: Die Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich zur Information und stellen weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Die Inhalte dienen nicht als Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden. Die Informationen wurden mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Alle Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich der Nutzung zum persönlichen Gebrauch und dürfen nicht (in jeglicher Form) kommerziell wiederverwertet werden.



Sie haben die Möglichkeit, jederzeit den Empfang weiterer Nachrichten von uns abzulehnen. Klicken Sie hierfür bitte auf diesen Abmeldelink.


Bildnachweis: iStockphoto


Datenschutzerklärung