Wolfgang Hoppacher
Versicherungsmakler

+43 (0)699 / 14 56 12 17
office@hoppacher.at
 
„Auch wenn man einen geringen Schaden „mal schnell über die eigene Versicherung laufen lässt“ - Versicherungsbetrug ist eine kriminelle Handlung!"

Wer zahlt? Wasserschaden durch unbeaufsichtigte Waschmaschine

 

Sie schalten die Waschmaschine ein, trinken beim Nachbarn Kaffee und plötzlich tropft es von der Decke … Sie eilen in Ihre überschwemmte Wohnung, schöpfen eimerweise Wasser und melden den Schaden Ihrer Versicherung. Wird sie zahlen?

 

Verletzung von Obliegenheiten

Bei Sachschäden am eigenen Inventar ist für den Versicherungsanspruch maßgeblich, ob Sie mit nötiger Vorsicht bzw. leicht oder grob fahrlässig gehandelt haben – in letzterem Fall kann die Leistung gekürzt oder verweigert werden und darüber entscheiden nicht selten die Gerichte.

 

Bei kurzer Abwesenheit liegt meist eine leichte Fahrlässigkeit vor und die Versicherung wird für die Kosten aufkommen. Es sei denn, Ihre Waschmaschine ist sehr alt und nicht mit einem Aqua-Stopp ausgestattet... Selbst bei ausgeschalteter Maschine hätten Sie dann den Wasserhahn vor Verlassen der Wohnung abdrehen müssen – so urteilte ein Gericht in Deutschland und minderte die Versicherungsansprüche um 70%.

 

Je länger Sie aber abwesend sind, desto eher handeln Sie grob fahrlässig. Wenn Sie zum Beispiel in der Früh die Waschmaschine einschalten und erst in der Nacht nach Hause kommen, könnte dies schon als grob fahrlässiges Verhalten gewertet werden. Sie könnten dadurch auf einem Teil des Schadens selbst sitzen bleiben.

 

Um Probleme zu vermeiden, schließen Sie daher bei längerer Abwesenheit die Wasserzufuhr und überprüfen Sie regelmäßig verschleißanfällige Schläuche – auch ein Aqua-Stopp-Sicherheitsventil lässt sich leicht nachträglich anbringen!

 

Haftpflicht ausgenommen

Bei Haftpflichtversicherungen für die Ansprüche Dritter deckt die Versicherung selbst bei grober Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers verursachte Schäden nach Zeitwert ab. Eine vorsätzliche Handlung ist allerdings nie versichert!

 

Tipp:

Mittlerweile gibt es auf dem Markt viele Produkte die auch bei Schäden infolge grober Fahrlässigkeit Leistung erbringen. Gerne prüfen wir dahingehend auch Ihren Versicherungsvertrag. 

 

 


 
Zurück zum aktuellen Newsletter






Infos zu
Titel
Vorname
Name
Telefon
E-Mail
Mitteilung

Im nächsten Newsletter dreht
sich alles um:
Generationen & Beruf

Wolfgang Hoppacher
DER VERSICHERUNGSMAKLER

Anschrift) Wagnastraße 1/EG, A-8430 Leibnitz
Kostenlose Service-Line) 0800 / 206 303 | Mobil) +43 (0)699 / 14 56 12 17 | Fax) +43 (0)316 / 23 11 23 1500
E-Mail) office@hoppacher.at | Webadresse) www.hoppacher.at

Offenlegungspflicht gem. § 25 Mediengesetz und Informationspflicht gem. § 5 ECG, § 14 UGB
 

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit den Empfang weiterer Nachrichten von uns abzulehnen.
Klicken Sie hierfür bitte auf diesen Abmeldelink.
 

Disclaimer: Die Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich zur Information und stellen weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Die Inhalte dienen nicht als Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden. Die Informationen wurden mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Alle Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich der Nutzung zum persönlichen Gebrauch und dürfen nicht (in jeglicher Form) kommerziell wiederverwertet werden.


 
 

Bildnachweis (creative commons) | © louisabandura