Experten-Tipp

 

Gaunerzinken – achten Sie auf Markierungen von Einbrecherbanden

 

Wo lässt es sich leicht einbrechen? An manchen Türen und Hauswänden steht es „geschrieben“: Sogenannte Gaunerzinken verweisen auf „gute“ Möglichkeiten, Diebesgut aus Wohnungen zu erbeuten.

 

Vor allem im Stadtgebiet sind sie zu finden: Geheime Markierungen an Häusern zur Anzahl der Bewohner, zu Wachhunden oder leichter Beute ... Überprüfen Sie deshalb Fassaden, Gegensprechanlagen und Zäune und entfernen Sie verdächtige Zeichen. Denn „moderne“ Diebesbanden vernetzen sich und gehen gezielt und systematisch vor – und genau das sollten Sie auch tun, um Ihr Eigentum zu schützen.

 

Unsere Tipps für Sie

Sichern Sie Türen, Fenster und andere Schwachstellen am Haus gegen unbefugtes Eindringen - Stangenschlösser, sperrbare Rollläden oder Fenstergitter lassen sich nachrüsten und reduzieren obendrein Ihre Versicherungsprämie. Einsehbare, beleuchtete Hauseingänge sowie Bewegungsmelder schrecken Einbrecher ab und eingeschaltetes Licht, Radio oder Fernseher signalisieren, dass Ihr Haus bewohnt ist. Sollten Sie verreisen, können Zeitschaltuhren zur Steuerung von Lichtschaltern und Rollos sowie TV-Simulatoren Ihre Anwesenheit vortäuschen.

 

Apropos Vernetzung: Einbrecher nutzen viele Quellen, um sich zu informieren. Posten Sie Ihren geplanten Urlaub in sozialen Netzwerken oder gibt Ihr Anrufbeantworter Auskunft über Ihre Abwesenheit? Vorsicht - anhand solcher Angaben werden Diebestouren geplant!


Auch überquellende Postkästen sind eine Einladung: Bitten Sie bei Abwesenheit Ihre Nachbarn, die Post sowie Zeitungen regelmäßig zu entfernen. Gerade jetzt, wo die Nächte kälter und länger werden, fühlen sich Diebe sicher vor den Blicken von Anwohnern und Passanten: Die lauen Sommerabende sind vorbei - Einbrecher haben im Herbst Hochsaison!

 

Beispiele von Gaunerzinken finden Sie hier.

 

Für ein persönliches Gespräch senden Sie uns das folgende Formular ...
Infos zu
 
Titel
 
Vorname
Nachname
 
Telefon
 
E-Mail
Mitteilung
 

 

 


 
Zurück zum aktuellen Newsletter

Die Themen des aktuellen Newsletters


VA-Bauer OG
Versicherungsagentur . Vermögensberatung

 

   
Pirching 101, A-8200 Hofstätten an der Raab
Offenlegungs-/Informationspflicht
+43 (0) 3112 93 080
+43 (0) 3112 93 080-22

 

office@va-bauer.at
www.va-bauer.at
Vom Newsletter abmelden

Disclaimer: Die Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich zur Information und stellen weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Die Inhalte dienen nicht als Finanz-, Versicherungs- oder Unternehmensberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden. Die Informationen wurden mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Alle Inhalte des Newsletters dienen ausschließlich der Nutzung zum persönlichen Gebrauch und dürfen nicht (in jeglicher Form) kommerziell wiederverwertet werden.


Bildnachweis (creative commons) | © louisabandura