Webseite
Kontakt
NL-Weiterempfehlung


März 2015  .  Vermögenserhalt - Vermögensaufbau
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Vermögen, was immer wir damit bezeichnen, sollte nicht weniger werden.

 

Daher kommt es bei der Vermögensveranlagung meist auf drei wesentliche Fragen an:

 

  1. Wie erhalte ich mein Vermögen?
  2. Wieviel und wo soll ich es veranlagen?
  3. Wann soll ich einsteigen?

 

Sicherheit/Risiko – Ertrag – Verfügbarkeit/Liquidität – Steuer – Inflation

 

sind in diesem Zusammenhang wesentliche Motive.

 

Im Grunde gibt es drei wesentliche Risiken, die nach Möglichkeit ausgeschaltet bzw. niedrig gehalten sollen:

  • Dilettantismus
  • Verbrechen
  • Wirtschaftliche Risiken

 

Daher ist es so wichtig, sich genau zu überlegen, wem sein Geld anvertraut wird und wie/wo es wertschöpft. Heute geht es eher um die Anlageklassen Sachwerte/Substanzwerte

 

Bei der Orientierung und Auswahl helfen wir sehr gerne.

 

Heute einige spezielle Tipps und Einladung zu einer hochinteressanten Veranstaltung.

 

Viel Spaß beim Lesen. NL kann auch gerne weitergeleitet werden.

 

Mit besten Grüßen

Herbert Loidolt




 

Sachwerte statt Papierwerte

 

Einladung

 

Wir laden für Dienstag, 24.3.2015, 18:30 Uhr zu einem sehr interessanten Info-Abend in das

Genießerhotel Jagdhof.

 

Hier geht’s zur Einladung, die auch gerne weitergegeben werden kann ...


 

Bundesanleihe mit Negativzins

 

Hier geht’s weiter zu dieser unglaublichen Geschichte ...


 

Geldanlage mit Gesicht

 

Umso wichtiger ist es, sich mit Veranlagungsmöglichkeiten zu beschäftigen, werterhaltende bzw. werterhöhende Renditen erwirtschaften.

Hier geht's weiter ...


 

Wein als Sachwertveranlagung

 

Eine weitere Möglichkeit bietet ein Investment in wertvollen Wein mit großem Wertsteigerungspotenzial.

Weitere Informationen ...


 

Immobilieninvestment

 

Langfristige Beteiligung an einem hochinteressanten Investment im 1. Bezirk.

Hier geht’s weiter ...


 

Edelmetalle – Gold/Silber/Platin/Palladium

 

Wird immer einen Wert haben, egal welche Währung wir haben. Größtes Totalausfallrisiko ist Raub oder Diebstahl.

Hier geht’s weiter ...


Weisheiten – einfach zum Nachdenken.

Manche sagen auch dazu No-Na-Aussagen

Hier geht’s weiter ...


Herbert Loidolt
Diplomierter Finanzberater

Hauptstraße 31/1
A-2353 Guntramsdorf

H.  +43 664 3446201
T.  +43 2236 53758
F.  +43 2236 53758
E.  office@loifinanz.at
N.  www.loifinanz.at
Informationspflicht lt. ECG


Die Inhalte des News Online dienen ausschließlich zur Information und stellen - sowohl nach österreichischem als auch nach ausländischem Kapitalmarktrecht - weder eine Aufforderung, noch ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes, insbesondere zu einem Investment, dar oder sollen eine derartige Entscheidung auch nicht beeinflussen. Jede konkrete Veranlagung oder Wertpapierorder sollte erst nach einem persönlichen Beratungsgespräch durch einen befugten und qualifizierten Berater erfolgen.
Die Inhalte dienen nicht als Vermögens-, Rechts- oder Steuerberatung und dürfen daher nicht als solche ausgelegt werden.
Die Informationen wurden von Herbert Loidolt als Erfüllungsgehilfe der BCA Austria Finanzdienstleistungen GmbH mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem können weder Herbert Loidolt noch die BCA Austria Finanzdienstleistungen GmbH irgendeine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen.


Sie haben die Möglichkeit, jederzeit den Empfang weiterer Nachrichten von uns abzulehnen.
Klicken Sie hierfür bitte auf diesen Abmeldelink.

Bildnachweis (creative commons) | © istock | © Patrick Hoesly | © Mykl Roventine | © covilha